Gartenarbeiten im Mai


Der Mai ist der schönsten Monate des Jahres. Dieser Monat hat bereits Tage mit bis zu 30 Grad und lädt dazu ein, viel Zeit im eigenen grünen und bunten Paradies zu verbringen.Für die Gartengestaltung werden nun die Planungen zur Lückenfüllung zwischen den Stauden ebenso fällig wie die Pflanzung der vielfältigen zweijährigen Pflanzen,

die sowohl ins Beet als auch in Kübel und Töpfe eingebracht werden können. Jäten im Wildkräuterbeet, das Einbringen der Erdbeeren und frostempfindlichen Sommerpflanzen sowie der Zwiebeln der Herbstpflanzen oder auch der Schnitt von Gräsern sind Arbeiten, die nun im Mai erledigt sein wollen.

DSC00153eintopfenFür alle, die im Besitz eines Gartenteichs sind, wird nun ebenfalls die Pflanzung der einzelnen Sträucher und Pflanzen aktuell, wobei zeitgleich auch die Reinigung und weiteren Vorbereitungen für den Teich selbst fällig werden.
Das A & O ist die Pflanzenpflege und den Pflanzenschutz vor so manch einer noch auftretenden frostigen Nacht, im Besonderen auch für den Obstgarten.

Ausser den Erdbeeren finden sich nun auch noch weitere Obstsorten im Garten ein. Zudem sollte man Mulch ausbringen und dafür Sorge tragen, dass Schädlinge mittels umweltverträglicher Pflanzenschutzmittel am Schlüpfen gehindert werden. Eine reiche Ernte wird der Gartenbesitzer erleben können, der sich nun besonders um seinen Gemüsegarten kümmert. Kräuter wie Thymian, Salbei erfreuen sich über einen Rückschnitt, da dieser dafür sorgt, dass sich reiche Austriebe entwickeln und folglich dichte Büsche eine Entstehung finden können.

Gemüsepflanzen, so beispielsweise Erbsen, Möhren, Kürbisse oder Gurken, können nun ausgesät, das Frühbeet intensiver gepflegt und vielfältige "vergessene" Staudengemüse noch eingepflanzt werden.